DO 4. April 2024
19.00 Uhr

LandRasthaus
Maria Bild 3, direkt neben der Kirche
6,5 km von Jennersdorf


WELTBILDER, STREIT & RGER Warum ist es so schwierig, unser Weltbild an die Realitt anzupassen? Wie beenden wir Streit? Was passiert im rger?

Interaktiver Vortrag von Dr. Andreas Unterweger & anschl. Diskussion

Durch die Erkenntnisse aus der Corona-Zeit haben wir ein neues Konzept entwickelt, bei dem wir mittels moderner Hirn- und Verhaltensforschung auch Krperwahrnehmungen miteinbeziehen. Wir lernen, wie unangenehme Gefhle entstehen, welche zum Streit oder rger fhren knnen und erhalten effektive Methoden, wie jeder Einzelne Emotionen bereits in einem frhen Stadium wahrnehmen lernt, um eine weitere Eskalation zu vermeiden.

Durch die mgliche Selbstreflektion erhalten die Teilnehmenden ein besseres Verstndnis und Empathievermgen fr sich selbst, und was in anderen Menschen im Streit oder rger vor sich geht. Somit lernen wir, Streit und kognitive Dissonanz vom eigentlichen Diskussionsthema losgelst zu betrachten und die oft verborgenen Hintergrnde zu verstehen. D.h. neben der Symptomebene konzentrieren wir uns besonders auf die Ursache. Auch der Umgang mit unterschiedlichen Weltbildern, z.B. in Form von Indoktrination, verschiedener Herkunft oder Religion wird dadurch erleichtert.

Dr. Andreas Unterweger: Durch je ein Jahr Studium in Granada und Mitarbeit an der renommiertesten Universitt Tokios konnte der freie Forscher in verschiedene Sprachen und berzeugungen eintauchen. Die langjhrige Forschungs- und Lehrttigkeit an der BOKU Wien ergab nicht nur zahlreiche internationale Kongresse, sondern auch die Fhigkeit, Inhalte verstndlich zu vermitteln. Seit ber 10 Jahren sucht er Erklrungen, warum Menschen in falschen berzeugungen gefangen sind. Endlich prsentiert er Lsungsanstze, welche selbst in der Psychologie und Psychotherapie kaum vorkommen.

Weitere Infos

(online-) Workshop

Rckblick 2024

DER MENSCH Unser Krper ist ein lebendiges Kunstwerk

Vortrag von Franziska Herzeg + Diskussion

Bei nherer Betrachtung des menschlichen Krpers erkennen wir das harmonische Zusammenspiel von Skelett, Muskeln, Sehnen, Bndern und Gefen.Winzige Einzelteile wie Nerven, Blutgefe, Muskelfasern und Knochen bilden komplexe Krperteile und Funktionssysteme, die durch ihr perfektes Zusammenspiel unser Leben bestimmen.

Die Schaltzentrale fr dieses perfekte Zusammenspiel ist das Gehirn kann weit mehr als eine Maschine: Mit dem Gehirn denkt und fhlt der Mensch, hier liegen die Wurzeln seiner Intelligenz. Das Gehirn ist eine faszinierende Supersteuerungszentrale, deren komplette Funktionsweise bis heute noch nicht vollstndig erforscht ist.

Damit alles reibungslos funktioniert und der Krper leistungsfhig und gesund bleibt, mssen zahlreiche Bedingungen erfllt sein, auf die wir groen Einfluss haben.

Dieses wunderbare Kunstwerk wollen wir nher betrachten und ins Staunen kommen. Welche Gefahren kommen in den heutigen Zeiten auf uns zu? Stichwort Transhumanismus


"Meine Freude war und ist noch immer - in den verschiedensten Bereichen fr ein besseres, gesnderes Leben zu wirken."

LICHT UND LIEBE

Vortrag von Ewald Pilz + Diskussion

Ewald wird uns von der menschlichen Liebe als eine polare Kraft erzhlen, die als solche nicht zum Glck fhren kann, denn sie fhrt zu Bindungen, Eifersucht, Enttuschungen, Frustration, Trennung, Verlust, Einsamkeit und vielem mehr.

Menschliche Liebe hat Erwartungen und Hoffnungen, sie will den Anderen ndern, deshalb bt sie Kritik. Sie kann Druck auf den Anderen ausben, gibt eine Leistung in Erwartung einer Gegenleistung, verursacht Verpflichtungen und klammert.

Die bedingungslose Liebe dagegen ist achtsam, aufrichtig, barmherzig, beharrlich, bescheiden und bestndig. Sie ist erfllt von Dankbarkeit, Ehrlichkeit, Freiheit, Freude und Frieden. Sie ist bereit zu helfen und loszulassen. Indem wir unsere frheren Entscheidungen "gegen das Licht" durch ein "bedingungsloses JA" ersetzen knnen wir alles heilen und alles verndern.

Ewald Pilz lebt in Maria Bild. Aufgewachsen in Graz widmete er sich seit den 70iger Jahren dem Hap Ki Do, einer koreanischen Selbstschutzsystem.


11. Jnner - REINSTE NATURESSENZEN
Fr alles ist ein Kraut gewachsen

Vortrag von Dagmar Nagy + Diskussion

"Auf l gestoen" ist Dagmar durch ein Elternpaar aus dem Kindergarten, die schon viele Jahre mit diesen wunderbaren Naturessenzen arbeiten und sie nach sterreich gebracht haben. Es ist ihr ein groes Anliegen, diese Erfahrungen anderen Menschen mitzuteilen und das Wissen darber weiterzugeben.

Da diese Essenzen zu 100% rein sind, kann man sie sogar innerlich anwenden: fr das Wohlbefinden bzw. sowohl fr die krperliche, als auch psychische Gesundheit - und das von Geburt an!

Dagmar wird uns die 10 Basisle vorstellen ihren Familienschatz fr die ganze Familie.

Dagmar Nagy: 37 Jahre, 2-fache Mutter aus Jennersdorf, Rechtskanzleiassistentin.
"Allerdings war ich schon jahrelang auf der Suche nach etwas, das ich mit meinen Mitmenschen teilen kann, womit ich helfen kann. Geholfen habe ich schon immer gerne, aber nun habe ich etwas gefunden, womit ich tatschlich wertvolle Hilfe leisten kann."